Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kolpingwerk Diözesanverband Trier

"Verantwortlich leben - solidarisch handeln" - das ist das Motto der Menschen zwischen 0 und über 100 Jahren, die sich im Bereich des Bistums Trier als Kolping-Mitglieder engagieren.
Dazu gehört die Mitgestaltung von Kirche und Gesellschaft. Als Lebens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft leben Jugendliche und Erwachsene im Diözesanverband (DV) Trier ein generationsübergreifendes Miteinander.

Der Trierer Diözesanverband setzt sich aus drei Gebieten (Koblenz, Trier, Saarbrücken), 17 Bezirksverbänden und rund 90 Kolpingsfamilien zusammen. Die Arbeit im DV Trier widmet sich wesentlich den Bereichen Familie, Jugend, Generationen, Arbeitswelt und internationale Partnerschaft. Begleitet werden diese Verantwortungsbereiche durch entsprechende Diözesanfachausschüsse, die ihrerseits die Bildungsarbeit und die Aktionen der einzelnen Kolpingsfamilien unterstützen.

Hier einige Beispiele aus unserer Arbeit:

  • Der Diözesanverband tritt im Bereich Familie seit vielen Jahren für eine gerechte Familienförderung ein. Hier ist es erforderlich, gesellschaftliche, soziale und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen und die Familie zu stützen, damit Leben mit Kindern besser gelingt. In vielfältigen Angeboten der Familienbildung des Diözesanverbandes und in den Kolpingsfamilien kommt dies zum Ausdruck.

  • Bei der Kolpingjugend im Diözesanverband steht u. a. die Aus- und Fortbildung von Gruppenleiter*innen sowie deren Begleitung durch das Diözesanleitungsteam im Vordergrund. Die Kolpingjugend bietet ihren Mitgliedern außerdem verschiedene Angebote zur persönlichen und spirituellen Entwicklung und politischen Bildung an. Projekte zu Partizipation, Demokratiestärkung und Diversität sind wesentliche Bestandteile der Arbeit der Kolpingjugend.

  • Im Bereich Arbeit, Soziales und Gesellschaft bezieht der Diözesanverband zu vielen (sozial-) politischen Anliegen konkret Stellung. Viele unserer Mitglieder arbeiten in den Selbstverwaltungsgremien (der Kranken- und Rentenversicherung, beim Sozialgericht und Handwerksorganisationen) konstruktiv und kritisch mit. Darüber hinaus haben vielen unserer Mitglieder in diesem Bereich Beratung und Hilfe erfahren, z. B. bei der Beantragung der Rente, von Pflegeleistungen usw.

  • Zu unserer Arbeit im Rahmen der internationalen Partnerschaft mit den Kolpingwerken in Bolivien und Litauen gehört die Förderung der schulischen und beruflichen Ausbildung junger Menschen, in Bolivien auch die Unterstützung von Medizinzentren an verschiedenen Standorten sowie der Aufbau und die Unterstützung von Selbsthilfeprojekten.